Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden AGB gelten als ausschließliche Grundlage.

1. Zustandekommen des Vertrages
Alle Angebote sind unverbindlich. Der Vertrag zwischen dem Kunden und uns kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch uns zustande. Der Auftrag des Kunden erfolgt online durch Ausfüllen des im Internet durch uns bereitgestellten Bestellformulars. Wir nehmen den Auftrag durch Zusendung einer Bestätigung per eMail an den Kunden an.

2. Angebot
Unsere Angebote sind unverbindlich.

3. Lieferung
Alle eingehenden Bestellungen werden schnellstmöglich bearbeitet. Die Auslieferung erfolgt in der Regel innerhalb von zwei Werktagen. Sollte ein Artikel nicht vorrätig sein, werden Sie über die genaue Lieferdauer per eMail informiert. Außerhalb der Bundesrepublik Deutschland liefern wir nur auf Anfrage.

Wir liefern ab einem Bestellwert von 20,00 € portofrei! Darunter berechnen wir 4,95 € Porto- und Verpackungskosten. Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 7% bzw. 19%. Es bleibt uns vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint.

Der Versand erfolgt über die deutsche Post oder einen Paketdienst. Bestellungen im Stadtgebiet Siegen (inkl. Stadtteile) werden per Boten geliefert. Für Kunden der Schloss-Apotheke (Kundenkarteninhaber) sind diese kostenfrei; ansonsten berechnen wir unterhalb eines Bestellwertes von 20 € eine Servicepauschale von 4,95 €.

Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 7% bzw. 19%. Es bleibt uns vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint.

 

4. Zahlung
Als Standard-Zahlungsverfahren stehen Vorkasse und Nachnahme zur Auswahl.

5. Verzug
Gerät der Auftraggeber mit der Zahlung des Rechnungsbetrags an die Schloss-Apotheke in Verzug, ist diese berechtigt, über den geschuldeten Betrag Zinsen in Höhe von 10 Prozent pro Monat in Rechnung zu stellen. Dem Auftraggeber ist nachgelassen, einen geringeren Schaden nachzuweisen.

Ist der Auftraggeber in Verzug oder leistet er auf andere Weise nicht seine Verpflichtungen, so ist die Schloss-Apotheke berechtigt, ohne jede weitere Inverzugsetzung außergerichtliche Inkassogebühren mit einem Minimum von 25 € in Rechnung zu stellen. Diese Bedingung lässt einen Anspruch auf Erstattung aller möglichen Inkassogebühren (gerichtlich und außergerichtlich) unberührt. Dem Auftraggeber bleibt nachgelassen, einen geringeren Schaden nachzuweisen.

Die Buchführung der Schloss-Apotheke gilt als Vollbeweis, es sei denn, der Besteller beweist das Gegenteil.

 

6. Widerrufsrecht
Sie sind an Ihre Bestellung nicht mehr gebunden, wenn Sie binnen einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Ware widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und kann schriftlich (per Briefpost oder eMail) oder durch Rücksenden der Ware erfolgen. Zur Fristgewahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Wenn Sie beschädigt oder abgenutzte Ware zurückschicken, wird der gesetzlich zulässige Betrag in Abzug gebracht. Dies können Sie vermeiden, indem Sie lediglich die Funktion der Ware prüfen und diese ohne Gebrauchsspuren und in der Originalverpackung zurückschicken.

Individuell für Sie angefertigte Rezepturen, die mit Ihrem Namen gekennzeichnet werden, sowie verderbliche Ware ist laut BGB vom Widerruf ausgeschlossen.

Paketversandfähige Ware ist zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

7. Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei wir berechtigt sind, im Falle eines Mangels der Ware nach Ihrer Wahl nachzuliefern oder nachzubessern. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so können Sie Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

8. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der Schloss-Apotheke Siegen.

 

9. Informationen zur Online-Streitbeilegung:

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Dienstleistungsverträgen erwachsen. Die OS-Plattform wird unter dem folgenden Link erreicht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 Außergerichtliche Streitschlichtung:

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem „Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG)“ sind wir nicht bereit und nicht verpflichtet.